Abschied in Würde
Der Gedanke
Der letzte Weg
Kontakt & Impressum
 Leistungen & Preise
Anfahrt
Tiere News
In Unwürde
 
   
 

     Nichts für schwache Nerven.


Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen,das für Mensch und Umwelt Tierkörperbeseitigungsbetriebe unerlässlich sind.(Seuchengefahr). Jedoch gibt es alternativ zu solchen Anlagen auch Tierfiedhöfe bzw Bestattungsunternehmen.

Was bedeutet Tierkörperbeseitigung?

Verdorbene Lebensmittel, Schlachtabfälle und tote Tiere (Haustiere wie Nutztiere), welche tot, totgeboren, verendet oder verunfallt sind, werden in einer Tierkörperbeseitigungsanlage industriell verarbeitet.

Dabei werden durch verschiedene Verarbeitungsschritte z.B. Tiermehl, Fleischmehl oder auch Schmierfette gewonnen. 

Industrielles Verfahren der Tierkörperbeseitigung  

Die Tierkörper werden in einem ersten Verarbeitungsschritt mit Hilfe von Grob- oder Feinbrechern (entspricht einem überdimensionalen Fleischwolf) in verschieden große, d.h. 50g bzw. 20g schwere Stücke zerkleinert.

Im nächsten Schritt wird das daraus gewonnen Material sterilisiert. Dazu wird es zunächst bis zum Zerfallen gekocht und anschließend bei 133° C und hohem Druck nachbehandelt. Im Zuge dessen werden Fette von der restlichen Tiermasse getrennt.

Je nach Fertigungsziel können die daraus gewonnenen Rohstoffe wie z.B. Tiermehl (Fleischfuttermehl, Fleischknochenmehl) oder Schmierfett zur Energieerzeugung in Kraftwerken, bzw. zur Weiterverarbeitung im Rahmen der Biodiesel Herstellung genutzt werden.

Wir haben auf dieses Bild verzichtet.